»Kontakt-Improvisationen« auf dem Papier
Das Außen erfahren – sich selbst neu betrachten
In den kreativen Prozess eintauchen

Kursangebote im Kunst-Kontext

Mit der Sprache kommunizieren wir mit jeder Art von Gegenüber: Kreaturen, Kaffeemaschinen und Kunstwerken – wenn wir wollen. Und je intensiver der Dialog, desto fruchtbarer die Beziehung – auch die zu uns selbst.

In kleinen Gruppen biete ich Schreibworkshops an, die den Raum öffnen für die vorurteilsfreie, spielerische Begegnung mit dem Bekannten und dem Unbekannten – in der Kunst und im Leben.

»Das Schreiben und ich«

Kreatives Schreiben als Lebens-Kunst zu Aspekten der Gegenwart und zur Poesie des Alltags

»Die Kunst und ich«

Schreibimpulse zu bildnerischen »Äußerungen« von Künstler*innen in Bremer Museen und anderswo

Live-Termine

Schreiben als Lebens-Kunst

Wer kennt nicht das Gefühl, dass den vielen schnell aufeinanderfolgenden Ereignissen im Alltag kein Raum bleibt, sie wirklich auf uns wirken zu lassen. Im reflektierenden Schreiben gelingt es, unserem reichen Innenleben auf die Spur zu kommen. Wir nehmen uns Zeit, den wichtigen Faktoren in unserem Leben ihre Bedeutung zu geben und die Freude und den Humor hervorzulocken.

Nach spielerischen Übungen zum Anwärmen schreiben wir Texte über das Gewesene, Gewordene und Gewünschte, über das Hier und Jetzt und Irgendwo. Ein ruhiger Ort zum belebenden Austausch mit sich selbst und mit den anderen Teilnehmenden.

Ort: Alleins e.V. – Spielraum für kreative Kommunikation
Buntentorsteinweg 21 / Ecke Meyerstraße 4, 28201 Bremen
Zeit: Donnerstag Abends von 19.00 bis 21.00 Uhr
Termine: 8.7.21 • 5.8.21 • 2.9.21 •  weitere in Planung
Kosten: 20,- Euro pro Abend
Anmeldung und Info: naumann@kunst-kontext.de oder Tel. 0173 / 2113213

 

Schreiben statt wegfahren: Ins Land der Worte verreisen

Ein Heimat-Urlaub mit imaginativen Reisen! Passend zum Thema wähle ich verschiedenste Schreibimpulse, die helfen, vom Alltag loszulassen, Geschichten zu erfinden und Beobachtungen zu schildern. Hier erhalten sowohl brachliegende Wünsche und Träume Gestalt, als auch Einfälle, die aus reiner spielerischer Fantasie entstehen. Aufgaben für jede*n Einzelne*n als auch Gruppenübungen wechseln miteinander ab und erschaffen eine verbindende Atmosphäre auf der gemeinsamen Reise ins Unbekannte.

Ort und Zeit: Sa. 7.8.21 von 11.00-17.00 Uhr im Alleins e.V., Buntentorsteinweg 21 / Meyerstr. 4, 28201 Bremen
Kosten: 60,- bis 80,- Euro nach Selbsteinschätzung
Plätze: 3-6 Tourist*innen
Info: naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung:  https://triviar.de/course/1099

Schreiben statt wegfahren II: Eine Kreuzfahrt ins Geschichten-Meer

Ein Tag auf dem imaginierten Kreuzfahrtschiff »MS Waterkant« führt die Passagiere thematisch auf hohe See und an unterschiedlichste Ufer der Fantasie. Im umliegenden Wümmegebiet können wir tatsächlich an Land gehen und draußen schreiben, an Bord der Waterkant gibt es drei Decks mit Schreibplätzen sowie ein obligatorisches Sonnendeck mit Liegestühlen zur Erholung. Abenteuer und Entspannung sind Teil dieser Reise der besonderen Art.

Ort und Zeit: Sa. 11.9.21 von 11.00-17.00 Uhr, »Anlegestelle«: Truperdeich 12a, 28865 Lilienthal, »Reederei« Christiane Rostock
Kosten: 60,- bis 80,- Euro nach Selbsteinschätzung
Plätze: 3-6 Passagier*innen
Info: naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung:  https://triviar.de/course/1100

Zoom-Treffen

Online-Schreiben: Kreatives Schreiben als Lebens-Kunst

Wenn der Weg zu weit oder der Abstand vonnöten ist, bietet sich ein Online-Treffen auch zum Schreiben an. In den kleinen Gruppen herrscht ebenfalls eine dichte und vertrauensvolle Atmosphäre – wir arbeiten still in unserem Lieblingssessel und lesen uns danach das Geschriebene vor: Leises und Lautes, Schönes und Schräges.

Ort: als Webinar
Zoom-Treffen mit 3-6 Teilnehmenden
Zeit: Mittwoch und  Donnerstag abends von 19.00 bis 20.30 Uhr
Termine: jeden Mittwoch (nicht am 21.7., 28.7., 15.9., 22.9.21)
Kosten: 15,- Euro pro Abend
Info: naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung:  https://triviar.de/course/1068

Ausstellungs-Workshops vor Ort

Schreiben um die Kunst herum

Jedes künstlerische Werk macht uns ein Kommunikationsangebot. Wenn wir uns darauf
einlassen und ihm »zuhören«, können wir mehr von der Wirklichkeit, in der wir leben,
erfahren – mit all ihrer sinnlichen und geistigen Dimensionen. Das geht besonders gut durch
den langsameren Vorgang des Schreibens, bei dem wir Inneres und Äußeres wahrnehmen
und ausdrücken können. Dabei schöpfen wir selbst aus der kreativen Quelle, die immer für
Überraschungen gut ist!

Für die unterschiedlichen Künstler*innen suche ich in jeder Ausstellung den dazu geeigneten
Zugang und stelle mit kleinen Aufwärmübungen und Schreibimpulsen den Kontakt her. Oft genug sieht man die Werke – und die Welt – nachher mit anderen Augen. Vorkenntnisse sind ebensowenig erforderlich wie es ein richtig oder falsch gibt, jede Art der »Antwort« auf die Kunst ist willkommen.

Schreibausflug zu Robert Schads Skulpturen in Knoops Park

Robert Schad, der vorletztes Jahr eine Einzelausstellung im Gerhard Marcks Haus hatte, zu dem es ja auch einen Kunst-Kontext-Museumsworkshop gab, ist bis Ende August noch in Knoops Park zu sehen! In dem schönen Park werden wir an mehreren Stationen verweilen (jede*r bekommt einen Klappstuhl), um die tänzerischen Stahlskulpturen in unseren Texten in Bewegung zu setzen. Mit Kaffeepause auf Picknickdecken! Für Kuchen ist gesorgt, Getränke müssten mitgebracht werden.

Ort und Zeit: So. 15.8.21 von 14.00-17.00 Uhr, Treffpunkt Schloss Kränholm (5 Min. vom Bhf. St. Magnus entfernt, wer mag, kann eine Fahrradtour dorthin machen …)
Kosten: 30 Euro
Plätze: 3-6 Teilnehmende
Anmeldung: https://triviar.de/course/1101

Ruud Kuijer »Bildhauerei! Was sonst?« im Gerhard Marcks Haus

Ruud Kuijer, Fotos Rob Versluys

Das Gerhard Marcks Haus zeigt erneut eine erste deutsche Retrospektive, diesmal des niederländischen Bildhauers Ruud Kuijer. Seine spielerischen, abstrakten und assoziationsreichen Skulpturen, in denen er zuweilen auch Alltagsgegenstände einbaut (oder Betonabgüsse von ihnen benutzt) bieten viele anregende Blickwinkel, um sich ihnen mit Worten und Geschichten zu nähern.

Ort und Zeit:  So. 29.8.21 von 14.00-16.00 Uhr sowie Sa. 9.10.21 von 15.00-17.00 Uhr  live im Museum
Kosten: 30,- Euro (zzgl. Eintritt)
Teilnehmende: 3-6 Personen
Info:
naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung:
sekretariat@marcks.de