»Kontakt-Improvisationen« auf dem Papier
Das Außen erfahren – sich selbst neu betrachten
In den kreativen Prozess eintauchen

Kursangebote im Kunst-Kontext

Mit der Sprache kommunizieren wir mit jeder Art von Gegenüber: Kreaturen, Kaffeemaschinen und Kunstwerken – wenn wir wollen. Und je intensiver der Dialog, desto fruchtbarer die Beziehung – auch die zu uns selbst.

In kleinen Gruppen biete ich Schreibworkshops an, die den Raum öffnen für die vorurteilsfreie, spielerische Begegnung mit dem Bekannten und dem Unbekannten – in der Kunst und im Leben.

»Das Schreiben und ich«

Kreatives Schreiben als Lebens-Kunst zu Aspekten der Gegenwart und zur Poesie des Alltags

»Die Kunst und ich«

Schreibimpulse zu bildnerischen »Äußerungen« von Künstler*innen in Bremer Museen und anderswo

Live-Termine

Schreiben als Lebens-Kunst

Wer kennt nicht das Gefühl, dass den vielen schnell aufeinanderfolgenden Ereignissen im Alltag kein Raum bleibt, sie wirklich auf uns wirken zu lassen. Im reflektierenden Schreiben gelingt es, unserem reichen Innenleben auf die Spur zu kommen. Wir nehmen uns Zeit, den wichtigen Faktoren in unserem Leben ihre Bedeutung zu geben und die Freude und den Humor hervorzulocken.

Nach spielerischen Übungen zum Anwärmen schreiben wir Texte über das Gewesene, Gewordene und Gewünschte, über das Hier und Jetzt und Irgendwo. Ein ruhiger Ort zum belebenden Austausch mit sich selbst und mit den anderen Teilnehmenden.

Ort: Alleins e.V. – Spielraum für kreative Kommunikation
Buntentorsteinweg 21 / Ecke Meyerstraße 4, 28201 Bremen
Zeit: Donnerstag Abends von 19.00 bis 21.00 Uhr
Termine: 29.9. • 13.10. • 17.11. • 15.12.22 • weitere in Planung (1 x pro Monat)
Kosten: 20,- bis 25,- Euro pro Abend (Schnuppertermin 10,- Euro)
Anmeldung und Info: naumann@kunst-kontext.de oder Tel. 0173 / 2113213

Adventsschreiben

Ein gemeinsamer Einstieg in die Adventszeit: zusammenkommen, tief durchatmen und sich in die Ruhe schreiben. Das »Pensum« hinter sich lassen und die Poesie einladen. Geschichten und Reflexionen teilen, ein Schreibgeschenk entstehen lassen.

Ort und Zeit: Sa. 26.11.22 von 15.00-18.00 Uhr (mit Pause) im Haus von Christiane Rostock, Truperdeich 12 a, 28865 Lilienthal (gut zu erreichen mit der Linie 4, gleichlautende Haltestelle)
Kosten: 40,- Euro

Teilnehmende: 7 Personen
Info und Anmeldung:
naumann@kunst-kontext.de

Zoom-Treffen

Online-Schreiben: Kreatives Schreiben als Lebens-Kunst

Wenn der Weg zu weit oder der Abstand vonnöten ist, bietet sich ein Online-Treffen auch zum Schreiben an. In den kleinen Gruppen herrscht ebenfalls eine dichte und vertrauensvolle Atmosphäre – wir arbeiten still in unserem Lieblingssessel und lesen uns danach das Geschriebene vor: Leises und Lautes, Schönes und Schräges.

Ort: als Webinar
Zoom-Treffen mit 3-6 Teilnehmenden
Zeit: Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr
Termine: Mi. 26.10. • 30.11.22  • weitere in Planung (jeweils letzer Mittwoch im Monat)
Kosten: 15,- bis 20,- Euro pro Abend
Info: naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung: naumann@kunst-kontext.de oder https://triviar.de/course/1068

Ausstellungs-Workshops vor Ort – live im Museum

Schreiben um die Kunst herum

Jedes künstlerische Werk macht uns ein Kommunikationsangebot. Wenn wir uns darauf
einlassen und ihm »zuhören«, können wir mehr von der Wirklichkeit, in der wir leben,
erfahren – mit all ihrer sinnlichen und geistigen Dimensionen. Das geht besonders gut durch
den langsameren Vorgang des Schreibens, bei dem wir Inneres und Äußeres wahrnehmen
und ausdrücken können. Dabei schöpfen wir selbst aus der kreativen Quelle, die immer für
Überraschungen gut ist!

Für die unterschiedlichen Künstler*innen suche ich in jeder Ausstellung den dazu geeigneten
Zugang und stelle mit kleinen Aufwärmübungen und Schreibimpulsen den Kontakt her. Oft genug sieht man die Werke – und die Welt – nachher mit anderen Augen. Vorkenntnisse sind ebensowenig erforderlich wie es ein richtig oder falsch gibt, jede Art der »Antwort« auf die Kunst ist willkommen.

Dietrich Heller – ungebremst und unzensiert

»die kunst und ich« in der aktuellen Ausstellung des Gerhard-Marcks-Hauses

Schreibend nach vorne drängen, rausbringen, was raus will, Schwung holen und Worte werfen. Nicht zitternd und zagend, sondern mit Karacho. Wie Heller seinen Skulpturen Wucht und Tempo verleiht, können wir sprachlich in ähnlichen Prozessen erfassen. Und dabei herausfinden, was der Bildhauer mit seinem Übergang von einer Dimension in die andere und seiner Perspektiv-Umkehr eigentlich bewirkt. Die Verhältnisse einmal umzudrehen, ermöglicht immer einen neuen Blick auf die Phänomene – diese künstlerische Strategie können wir uns im Schreiben zu eigen machen und so besser verstehen, was wir vor uns haben.

Ort und Zeit: Sa. 22.10.22 von 15.00-17.00 Uhr im Gerhard-Marcks-Haus
Kosten: 30,- Euro inklusive Eintritt

Teilnehmende: 7 Personen
Info:
naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung:
sekretariat@marcks.de und naumann@kunst-kontext.de

Hans Arp, Schlangenbrot (WV 79), 1942, Gips

»Gips mit Grips« im Gerhard-Marcks-Haus

Texte modellieren nach Hans Arp

Formen, wegnehmen, Neues hinzufügen, andrücken, verbinden, schleifen: Arps Praxis im Umgang mit den Gipsmodellen zeigt Parallelen zur Collagetechnik seiner dichterischen Produktion. Von seinen plastischen Werken und beispielhaften Gedichten inspiriert, bauen wir experimentelle Sprachgebilde, die den organischen Kosmos von Hans Arp umkreisen. Sein sowohl bildnerisches als auch lyrisches Bewegen zwischen Bestimmtheit und Unbestimmtheit wird sich auch auf unser Schreiben auswirken und – dank Dada – Bekanntes und Unbekanntes miteinander verschmelzen!

Ort und Zeit: Sa. 12.11.22 von 15.00-17.00 Uhr im Gerhard-Marcks-Haus
Kosten: 30,- Euro inklusive Eintritt

Teilnehmende: 7 Personen
Info:
naumann@kunst-kontext.de
Anmeldung:
sekretariat@marcks.de und naumann@kunst-kontext.de

Wortgerecht: »Der Raum ist ein Geflecht«

Schreiben in der Ausstellung von Cordula Prieser im Königin-Christinen-Haus

Wer rast auf roten Rädern, wer haust in luftigen Lofts? Cordula Priesers Werke weiten sich von der Wand in den Raum, spiegeln sich vom Raum zurück an die Wand, stülpen einiges ein und aus, machen sich durchlässig. Wir erkunden den Lebensraum Bildhauerei und schreiben uns warm.

Ort und Zeit: So. 20.11.22 von 14.30-17.30 Uhr (mit Pause) im Königin-Christinen-Haus, Lindenstraße 11, 27404 Zeven · Anreise individuell, gemeinsame Autofahrten können organisiert werden · (Heißgetränke bitte mitbringen, Kuchen wird kredenzt)
Kosten: 40,- Euro

Teilnehmende: 7 Personen
Info und Anmeldung:
naumann@kunst-kontext.de